]]>

Der ADAC hat zur Sommerreifensaison 2017 wieder aktuelle Sommerreifen auf „Herz und Nieren“ getestet.

Es wurden 16 Sommerreifen in der Größe 195/65 R15 91V für die Mittelklasse der Marken Pirelli, Bridgestone, Continental Goodyear, Esa-Tecar, Dunlop, Nokian, Vredestein, Aeolus, Kumho, Michelin, Sava, Semperit, Hankook, Maxxis und GT-Radial getestet.

Die Gesamtwertung führt der Pirelli Cinturato P1 Verde an, Schlusslicht ist der GT-Radial Champiro FE1. Der Cinturato P1 Verde überzeugte die Prüfer vor allem als „sehr ausgewogener Reifen, der „besonders gut auf Nässe“ ist und sich zudem durch „relativ geringen Verschleiß“ und ein „leises Innengeräusch“ auszeichnet.

In der Bewertungskategorie „gut“ folgen dann der Bridgestone Turanza T001 („besonders gut auf trockener und nasser Fahrbahn“, „relativ geringer Kraftstoffverbrauch“) und der Continental PremiumContact 5 („Bestnote auf Nässe“). Gut sind laut ADAC auch der Goodyear EfficientGrip Performance („besonders gut auf trockener Fahrbahn“) und der Esa Tecar Spirit 5 HP.

Außerdem wurden 15 Sommerreifen in der Dimension 215/65 R16 98H für SUV Fahrzeuge der Marken Goodyear, Cooper, Firestone, Nokian, Pirelli, Semperit, Uniroyal, Barum, General, Apollo, Hankook, BF-Goodrich, Bridgestone, Michelin und Yokohama getestet.
Als „gut“ abgeschnitten haben der Goodyear EfficientGrip SUV („Bestnote auf Nässe“), gefolgt vom Cooper Zeon 4XS Sport, der nach Angaben des ADAC eine gute Performance auf trockener und nasser Fahrbahn aufzeigt. Den letzten Platz belegt der Yokohama Geolander SUV auf Grund seiner extremen Schwäche auf Nässe.

Eine aktuelle Übersicht aller getesteten Sommerreifen und die jeweilige Beurteilung finden Sie nachfolgend.

 

Ergebnisse ADAC Sommerreifen Test 2017 in der Größe 195/65 R15 91V

AI Presse Grafik Rahmen

Ergebnisse ADAC Sommerreifen Test 2017 in der Größe 215/65 R16 98H

Test Sommerreifen Mittelklasse

Quelle Bildmaterial: ADAC


]]>

Neueste Beiträge

]]>
]]>